QueTek
  
BeyondSecurity.com - Secure Site  

Strategien für Laufwerke, die zeitweise hängen oder offline sind

Ein Laufwerk mit kleineren Hardwarefehlern ist unter Umständen online verfügbar, kann jedoch zeitweise hängen oder wieder offline sein, wodurch die Datenwiederherstellung mit File Scavenger® erschwert oder sogar unmöglich wird. Häufig liegen folgende Fehler vor:

  • CRC-Fehler (Cyclic Redundancy Check)
  • Fehlerhafter Sektor, Cluster oder Datenblock
  • Hardware-Zeitüberschreitungsfehler
  • Klickendes Geräusch des Laufwerks während des Betriebs

Bei der Strategie für dieses Szenario wird der Wiederherstellungsvorgang in zwei Phasen aufgeteilt. Verwenden Sie zunächst das Datenträgerklonprogramm Disk Recoup™, um die Rohdaten des fehlerhaften Laufwerks auf einem leeren Laufwerk zu klonen. Stellen Sie dann die Daten anhand des neuen geklonten Laufwerks mithilfe von File Scavenger® wieder her.

Schritt 1: Klonen des fehlerhaften Laufwerks auf einem leeren Laufwerk

 Laden Sie zunächst das Programm Disk Recoup™ im Demomodus herunter, um das Laufwerk auf einem leeren Laufwerk mit mindestens derselben Kapazität zu klonen.

Klonen des fehlerhaften Laufwerks auf einem leeren Laufwerk
Nutzen Sie Disk Recoup™, um das fehlerhafte Laufwerk auf einem größeren leeren Laufwerk zu klonen.

Wenn der Klonvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, können Sie eine Lizenz erwerben. Im Demomodus wird lediglich getestet, ob das Klonen überhaupt möglich ist. In diesem Modus ist das Ziellaufwerk verschlüsselt und somit erst nutzbar, wenn Sie eine Lizenz kaufen, um es zu entschlüsseln.

Bei der Entschlüsselung muss das fehlerhafte Laufwerk zwar nicht erneut geklont werden, allerdings kann es länger dauern, besonders große Laufwerke zu entschlüsseln. Falls die Wiederherstellung dringend ist, sollten Sie daher sofort eine Lizenz kaufen und das fehlerhafte Laufwerk im lizenzierten Modus klonen.

Disk Recoup™ kann Laufwerke mit kleineren Hardwareproblemen klonen. Ein Laufwerk mit schweren Hardwareproblemen muss jedoch an eine Einrichtung zur Datenwiederherstellung eingesandt werden.

Schritt 2: Datenwiederherstellung anhand des neuen geklonten Laufwerks

Falls das neue geklonte Laufwerk nach einem Neustart im Windows® Explorer zugänglich ist, kopieren Sie die Daten auf ein anderes Laufwerk. Falls das Laufwerk nicht zugänglich ist, führen Sie die erforderlichen Schritte für ein beschädigtes Laufwerk aus.


Zurück zu Empfohlene Vorgehensweisen bei der Datenwiederherstellung